Ausstellung Facettenreich

jepp Allgemein

Ziel der Ausstellung ist es, in der Öffentlichkeit Facetten aus dem Leben verschiedener Menschen unserer Gesellschaft darzustellen und einen vorurteilsfreien Blick so wie Zugang zu kultureller Vielfalt in der Schweiz zu schaffen. Die Geschichten von Einzelpersonen und ihre Erfahrungen mit dem Thema Rassismus und Diskriminierung ermöglichen es den Ausstellungsbesuchern, einen neuen Zugang zu den Themen Respekt, Toleranz und Verständnis zu finden.

Auf Initiative des Seelsorgeteams der Seelsorgeeinheit Appenzell haben Emilia Hautle und Patricia Staub die Wanderausstellung «Facettenreich» nach Appenzell geholt. Bei uns wird die Ausstellung bis zum 24.09. zu sehen sein – also auch über den Moritzetag, an dem wir unseren Kirchen- und Landespatron afrikanischer Herkunft feiern. Auch zu diesem Feiertag passt die Ausstellung «Facettenreich» sehr gut. An den Relibildungstagen der 3. Oberstufenklassen werden mit der Künstlerin Sonja Koch, die die Ausstellung entworfen und umgesetzt hat, Workshops im Zusammenhang mit «Facettenreich» stattfinden.

In einer Welt die immer mehr zusammenwächst ist es unausweichlich, sich anderen Kulturen zu stellen und sich mit den Schicksalen von Menschen auseinanderzusetzen. Dazu lädt Sie das Team von «Facettenreich» und das Seelsorgeteam herzlich ein.